[Gedanken des Monats] Juli - Komplimente, Selbstwertgefühl & Selbstbewusstsein

Hallo Ihr Lieben,

mein bisher erster und letzter Post in der Kategorie Gedanken des Monats liegt nun schon ein halbes Jahr zurück. Eigentlich war geplant jeden Monat darin ein Thema aufzugreifen, dass mich aktuell interessiert oder bewegt um es mit euch zu diskutieren.
Ich weiß garnicht so genau, warum es bis jetzt nur bei den "Gedanken des Monats - Dezember" geblieben ist aber umso mehr freue ich mich darüber, dass es nun eine Fortsetzung gibt.


Anlass für die Gedanken des Monats - Juli war ein Videoclip den ich kürzlich entdeckt habe. Der Clip trägt den Namen "In Liebe - Dein Ich": Ein Liebesbrief an mich selbst (ich binde ihn weiter unten für euch ein) und wurde von dem Verein Freunde fürs Leben veröffentlicht. 
Hintergrund ist eine Präventionskampagne zum Thema "Seelische Gesundheit". Depression ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen, unter denen Jugendliche und junge Erwachsene leiden und geht eng mit Suizidgedanken einher. Dabei ist Suizid in Deutschland bei jungen Menschen unter 25 Jahren die zweithäufigste Todesursache. 
Der Verein Freunde fürs Leben ist der Auffassung, dass ein gesundes Selbstbewusstsein Depressionen vorbeugen kann und versucht mit dem Filmprojekt ein Bewusstsein dafür zu wecken, dass ein Kompliment an sich selbst dem Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein unglaublich gut tun.

Das Thema Depression und Suizidgedanken ist meiner Meinung nach sehr wichtig. Ich will heute aber nicht weiter darauf eingehen, weil es sonst wahrscheinlich den Rahmen sprengt. Mir geht es viel eher um das Thema Komplimente, Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein.

 Wann hast du das letzte mal jemandem ein Kompliment gemacht?

Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich muss gestehen, dass ich garnichtmal so genau weiß, wann ich zum letzten mal jemandem wirklich etwas nettes gesagt habe. Und noch weniger kann ich sagen, wann ich zum letzten Mal jemandem ein wirklich Kompliment gemacht habe, dass über "Süßes Top" ober "Das ist eine tolle Idee" hinaus geht. Ich will diese oberflächlichen Komplimente garnicht abwerten, denn auch so was ist schön zu hören. Mir geht es aber viel mehr um Komplimente, die über dieses Oberflächliche hinaus gehen und sich auf den Charakter eines Menschen und das was ihr ausmacht beziehen.
Es muss wohl schon etwas länger her sein, dass ich jemandem so ein Kompliment gemacht habe. Es ist nicht so, dass ich nicht oft genug tolle Charaktereigenschaften an anderen entdecke, die auch mal gelobt werden könnten. Das Problem liegt für mich eher darin, den richtigen Zeitpunkt und die richtigen Worte dafür zu finden. Und je mehr Gedanken ich mir darüber mache umso schwieriger wird es. Aus diesem Grund habe ich mir einen Vorsatz gefasst: Weniger nachdenken und mehr auf das Bauchgefühl hören! Und hoffentlich dürfen sich dadurch in Zukunft mehr Leute über ein paar nette Worte von mir freuen.

 Wann hast du dir das letzte mal ein Kompliment gemacht?

Ich finde, dass diese Frage fast noch schwieriger zu beantworten ist als die Letzte. Es ist zwar nicht so, dass es nichts gibt was ich an mir mag. Aber egal ob es äußerliche Dinge oder Charaktereigenschaften geht, wirklich Gedanken darüber mache ich mir eigentlich nie. 
Geht es allerdings um Dinge, die ich am mir nicht so gut finde, bin ich wahrscheinlich meine größte Kritikerin. Und ich denke, dass es vielen von Euch genauso geht. Dinge die gut sind nehmen wir kaum zur Kenntnis. Eigene Fehler und Schwächen fallen uns aber haufenweise ein. Und das ist  doch irgendwie schade.
Also warum schaut ihr nicht in den Spiegel, schenkt euch selbst ein Lächeln und schreibt euch den schönsten Liebesbrief den ihr je bekommen habt?! Euer Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein werden sich darüber freuen.



Hier der versprochene Clip des Vereins Freunde fürs Leben:




Aber nun zu dem, was mich Interessieren würden:

Wann habt ihr euch selbst oder jemand anderem das letzte Mal ein Kompliment gemacht? Fällt es euch auch einfacher oberflächliche Komplimente zu verteilen? Und habt ihr vor anderen aber auch euch selbst in Zukunft häufiger etwas nettes zu sagen?


Egal ob Ihr mir einen Kommentar da lasst oder nicht: Jeder, der sich das wirklich bis zum Schluss durchgelesen hat, verdient ein dickes Kompliment! ;-) 
Ich bin gespannt auf Eure Antworten und freue mich wie immer über jeden Kommentar!


Kommentare :

  1. meiner tochter mache ich fast täglich komplimente...ich dagegen bekomme kaum welche, warum auch immer :(

    wünsche dir einen tollen und entspannten montag.

    glg, heike
    mondgras.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube so geht es den meisten. Komplimente werden einfach viel zu selten verteilt. Aber das ist doch eigentlich nur ein Grund mehr dafür sich selbst mal was gutes zu tun, oder?!

      Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du in Zukunft häufiger etwas nettes gesagt bekommst!

      Löschen
  2. Ich hab es mir bis zum Schluss durchgelesen und auch das Video angeschaut. Danke für den tollen Post und dass du das Video mit uns geteilt hast. :)
    Der Liebenbrief an einen selbst ist eine tolle Idee. Vielleicht mache ich das wirklich.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne!
      Mich hat das Video irgendwie berührt und als ich über das Thema nachgedacht habe ist irgendwie dieser Post entstanden...
      Es freut mich, wenn dir der Text gefallen hat. :)

      Löschen