[Rezept] Kokos - Cakepops / Cakeballs

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe mal wieder Gebacken. Diesmal habe ich Cake Pops bzw. Cake Balls mit Kokosgeschmack ausprobiert. Das Grundrezept für den Kuchenteig habe ich von HIER.
Die Cake Pops (Weiß) erinnern mich geschmacklich ein wenig an Rafaello und die Cake Balls (Zartbitter) an Bounty.

Hier ist das Rezept dazu:

-Für den Teig:

2 Tassen Buttermilch
3 Tassen Zucker
4 Tassen Mehl
2 Eier
1 Pck. Backpulver
2 Tassen Kokosraspel

-Außerdem:

 40g Butter
150g Crème Fraîche
110g Puderzucker

-Für die Glasur: 

400g Kuvertüre (Weiß und Zartbitter eignen sich besonders gut)
125g Kokosraspeln
Holzspieß(e)









Zubereitung

Buttermilch, Mehl, Zucker, Eier und Backpulver zu einem glatten Teig verrühren. Die Kokosraspel mit Vanillezucker Zucker vermengen. Den Teig in eine Form geben und die Kokos-Zucker-Mischung darauf verteilen.
Bei 175°C  Umluft 30 Min backen.

Den Kuchen abkühlen lassen und verkrümeln. Harte und dunkle Stellen sollten dabei entfernt werden.
Butter, Crème Fraîche und Puderzucker verrühren und unter die Kuchenkrümel heben. Aus der Teigmasse Kugeln formen. Für Cake Pops sollten die Kugeln etwa die Größe eines Tischtennisballs haben, damit sie am Holzstiel halten. Cake Balls können auch größer sein.
Die Teigkugel für mindestens 10 Min. in das Gefrierfach legen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Für Cake Pops:
Einen Holzspieß fingerbreit in die geschmolzene Schokolade tauchen und eine Teigkugeln aufspießen. Schokolade kurz antrocknen lassen. Dann die Teigkugel in die Schokolade tauchen, so dass sie komplett mit Schokolade überzogen sind. Kokosraspeln auf die noch flüssige Schokoladenummantelung streuen.
Falls vorhanden sollten die Cake Pops zum trocknen in eine Halterung gesteckt werden. Dadurch bleiben die Kugeln rund.
Ansonsten können sie zum trocknen auch auf Backpapier gelegt werden.

Für Cake Balls:
Kugeln auf einen Holzspiel aufspielen (der Holzspieß sollte vorher nicht in die Schokolade getaucht werden) und in flüssige Schokolade tauchen, so dass sie komplett mit Schokolade überzogen sind.
Cake Balls auf Backpapier legen, Holzspieß herausziehen und mit einem Teelöffel Schokoladenglasur das entstandene Loch schließen. Cake Balls trocknen lassen.


Habt Ihr schonmal Cake Pops oder Cake Balls gebacken?

Kommentare :

  1. Meine Freundinnen sind richtig begeistert davon, selber habe ich sie jedoch noch nie probiert :)

    AntwortenLöschen
  2. sieht das lecker aus! Ich habe mich noch nicht an solchen niedlichen Dingern probiert, aber das Rezept finde ich super! Landet in meinen Lesezeichen ;) Liebste Grüße und danke fürs Zeigen

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen sowas von lecker aus! LG Kristina

    http://fashion-beauty-by-kristina.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab am Wochenende auch Cake Pops gebacken :)
    War doch sehr aufwendig. Deine sehen sehr lecker aus, besonders weil ich Kokos liebe.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Sieht sehr lecker aus , habe sowas noch nie selbst gemacht, muss ich unbedingt mal machen :)
    Süßen Blog hast du ♥

    AntwortenLöschen
  6. Danke, für das tolle Rezept bin schon lange auf der Suche nach einem passenden für solche Cake Pops.
    Alles, alles Liebe von Lena

    AntwortenLöschen
  7. Sehen super lecker aus! :) Also ich habe mich bisher ja noch nicht an Cake Pops rangetraut.. ich hab tierische Angst, dass da was schief geht :s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sind wirklich ganz einfach. Da kann nicht viel schief gehen. Du solltest dich also wirklich mal ran trauen. :)

      Löschen
  8. Solche Cake-Pops wollte ich auch schon immer ausprobieren wollen. Toll sehen sie auf jeden Fall aus und schmecken tun sie sicherlich auch! :)

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja super lecker aus, das muß man einfach mal nachmachen!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Cake Pops schmecken so lecker :) Ich könnte mich reinlegen !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Mjam, die sehen aber auch lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  12. Oh das sieht soo lecker und toll aus! Ich hab mir das Rezept gleich rauskopiert und werde es bei Gelegenheit definitv ausprobieren:) gerade wenn man Gäste hat oder auch für seinen Partner kocht, ist das doch die perfekte Nachspeise:)

    Würd mich freuen wenn du vorbei schaust
    fashionobsession-mieni.com

    AntwortenLöschen
  13. Mhm, lecker sieht das aus :) ich hab mich noch nie an Cake Pops probiert... das steht aber schon auf meiner ToDo Liste ;D

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  14. Die sehen richtig toll aus <3
    Habe mal welche versucht, bin aber hart gescheitert!
    Alles Liebe
    Allie

    AntwortenLöschen